Schrei es in die Welt hinaus

Lindauplakat

© Fotos: Peter Kees, 2022

Schrei es in die Welt hinaus – Arkadische Botschaften im Öffentlichen Raum

Susanne Boschs Plakat in Lindau: 23.09. – 03.10.2022  am Hauptbahnhof Lindau, Bodensee, Bahnsteig, Gleis 1

12 Künstler und Künstlerinnen – 12 Plakatflächen in Bayern
12 international renommierte Künstler und Künstlerinnen wurden vom Botschafter Arkadiens, S.E. Peter Kees, eingeladen, öffentliche Plakatfächen in Bayern mit einer arkadischen Botschaft zu versehen. Arkadien wird dabei als Plattform verstanden, die brennenden Gegenwartsthemen zu
verhandeln. Die idealisierte griechische Landschaft steht Pate für dieses Projekt, weil sie die Sehnsucht nach einer idealen Welt schlechthin abbildet. Nicht von ungefähr kommt der Topos immer wieder in das Blickfeld von Künstlern, Literaten, Philosophen, drücken sich darin doch die uralten Wünsche nach einem vollkommenem Dasein im Diesseits aus, den es real in der Menschheitsgeschichte nie gegeben hat, der aber um so mehr gesucht, imaginiert, projiziert und symbolisiert wird. Vor allem in Zeiten von Umbrüchen und Krisen war und ist die Suche nach solch einem Zustand immer wieder bedeutsam.

Mit Klaus Staeck (Heidelberg), Frenzy Höhne (Leipzig), Susanne Bosch (Berlin), Manaf Halbouni (Berlin, Dresden & Zagreb), Andy Webster & Derek Tyman (Stockport), Hans Winkler (Rott a.I. & Berlin), Peter Kees (Steinhöring b. München), Timm Ulrichs (Hannover), Mads Lynnerup (San Franzisco), Elisabeth Ajtay (New York), Ottjörg A.C. (Sofia), Das Peng! Kollektiv

In München, Erlangen, Lindau, Starnberg, Rosenheim, Ingolstadt, Nürnberg, Furth im Wald, Passau, Neu-Ulm, Bayerisch Gmain

Von 9.September – 14.November 2022

Shout it out into the world – Arcadian messages in public space

Susanne Bosch’s public billboard in Lindau: 23.09. – 03.10.2022 at Lindau Main Station, Lake Constance, Platform, Track 1

12 artists – 12 billboards in Bavaria
12 internationally renowned artists have been invited by the Ambassador of Arcadia, H.E. Peter Kees, to decorate public billboards in Bavaria with an Arcadian message. Arcadia is understood as a platform to negotiate the burning issues of the present.
issues. The idealised Greek landscape is the inspiration for this project because it represents the longing for an ideal world par excellence. It is no coincidence that the topos repeatedly comes to the attention of artists, writers and philosophers, as it expresses the age-old desire for a perfect existence in this world, which never really existed in human history, but which is all the more sought after, imagined, projected and symbolised. Especially in times of upheaval and crisis, the search for such a state has always been significant.

With Klaus Staeck (Heidelberg), Frenzy Höhne (Leipzig), Susanne Bosch (Berlin), Manaf Halbouni (Berlin, Dresden & Zagreb), Andy Webster & Derek Tyman (Stockport), Hans Winkler (Rott a.I. & Berlin), Peter Kees (Steinhöring b. Munich), Timm Ulrichs (Hanover), Mads Lynnerup (San Francisco), Elisabeth Ajtay (New York), Ottjörg A.C. (Sofia), Das Peng! Collective

In Munich, Erlangen, Lindau, Starnberg, Rosenheim, Ingolstadt, Nuremberg, Furth im Wald, Passau, Neu-Ulm, Bayerisch Gmain

From 9 September – 14 November 2022

Year

2022

Susanne's Involvement

Künstlerin

Presse Info

Category
Public Art
Tags
Arkadien, Bayern, Kunst, Plakate, Poster