Unbenanntes Dokument
    Susanne Bosch  
    Project Documentation 2005-17Calendar 2017BibliographyFree downloads of printed publicationsVitaResearchContact  
     
weiterzurück>  

picture1
picture2

22nd and 23rd of August 2007
by AGENCY* (Marilyn Arsem, Susanne Bosch and Sandra Johnston)
as part of OUT OF SITE, five days of site-specific, live contemporary art on the streets of Dublin from 22nd – 26th of August 2007

A VIEWING allowed us, three artists, to invite an audience to accompany us as we looked at properties for sale in Dublin 8. We choose properties between 280,000 and 390,000 Euros, a price range we believed they we could individually afford on our own current incomes. We each arranged two viewings, one for each evening with a real estate manager. All of the viewings took place between 6-6.30pm. We all meet the audience at the Fatima Luas Station. The audience was divided into groups of 2-4 persons and invited to accompany one of. An introduction was given at the Luas station or during the walk to the property.
The audience was invited to be the extra eyes at a viewing process and to consciously observe details about the viewing and the property. They were told that this is a real life situation and that the agent did not know about the art aspect of this viewing.
The structuring of A VIEWING was the deliberate intention to provide an experience where the audience would be in a level place with us from the moment everyone stepped through the door. The audience where independent within the process to form their own opinions and have those carried through into a broader discussion. People formed surprisingly strong opinions.

Photocredits to AGENCY (Sandra Johnston, Marilyn Arsem, Susanne Bosch); Paul Murnahan, Carole Lung and other participants.

A Dreamhouse (PDF)
A Viewing (PDF)
A Viewing Wednesday 22nd of August 2007 (PDF)
A Viewing Thursday 23rd of August 2007 (PDF)

www.outofsite.info

 

‘Eine Besichtigung’, 22. und 23. August 2007 von AGENCY (Marilyn Arsem, Susanne Bosch und Sandra Johnston). Teilnahme bei OUT OF SITE, einem ein–wöchigen ortspezifischen Interventionskunstprojekts im öffentlichen Raum in Dublin (22.-26.8.2007)‘Eine Besichtigung’ gab uns 3 Künstlerinnen die Möglichkeit, zusammen mit einer Gruppe von TeilnehmerInnen, Immobilien im Bezirk Dublin 8 anzuschauen. Wir wählten Immobilien in der Preislage von 280.000-390.000 €, einer Preislage, von der wir glaubten, sie uns individuel mit lokalen Krediten auf der Basis unseres momentanen Einkommens leisten zu können. Wir machten jede 2 Beschichtigungen mit Maklern aus, eine jeden Abend. Die Besichtigungen fanden zwischen 18-18.30 h statt. Wir trafen unsere TeilnehmerInnen an der Strassenbahnhaltestelle ‘Fatima Luas’. Nach einer kurzen Einführung entschieden sich Gruppen von 2-4 TeilnehmerInnen, eine von uns zu begleiten.Besichtigungsprozess die ‘extra’ Augen zu sein und so bewusst wie möglich die Details der Besichtigung und der Immobilie selbst zu beobachten. Wir teilten ihnen mit, dass dies eine reale Situation ist und der Makler nichts über den Kunstaspket dieser Besichtigung weiss. Die Struktur von “einer Besichtigung’ war, den TeilnehmerInnen eine identische Erfahrung mit uns zu ermöglichen, vom Moment an, wo wir durch die Türe der Immobilie traten. Die TeilnehmerInnen waren unabhängig in ihrem Prozess insofern sie sich eine eigene Meinung aufgrund ihrer Beobachtungen bilden konnten und diese in eine anschliessende Diskussion mit allen einbrachten. Die TeilnehmerInnen bildeten erstaunlich starke Meinungen über den Prozess der Besichtigung, die eigenen Erwartungen und Erfahrungen sowie die Präsentation des Maklers.

www.outofsite.info

 

Fotos: AGENCY (Sandra Johnston, Marilyn Arsem, Susanne Bosch); Paul Murnahan, Carole Lung und andere TeilnehmerInnen.